Stille Nacht, Heilige Nacht

Auch in der Weihnachtsnacht war ich in „kultureller Mission“ unterwegs.

Hier der Klang der Pummerin, der berühmten Glocke im Stephansdom in Wien, die zur Mitternachtsmette läutet.

Ich wollte allerdings in der Jesuitenkirche die Messe hören; hier wurde die Krönungsmesse von Wolfgang Amadeus Mozart aufgeführt, gesungen von der Chorvereinigung St. Augustin, also einem der besten Kirchenchöre in Wien. Und im Anschluss daran noch ein besonderes Gustostück, die Toccata in F-Dur von Charles-Marie Widor, die der Organist Georg Gruber traditionell zum Ausklang spielt.

Jesuitenkirche Wien, Organist Georg Gruber

Seit Ende November kann zudem im Kircheninneren eine auffällige Kunstinstallation besichtigt werden, TO BE IN LIMBO – Eine Installation von Steinbrener/Dempf & Huber. Es handelt sich um eine riesige Felsnachbildung, angelehnt an René Magrittes Gemälde „Das Pyrenäenschloß“ und in Dialog mit der barocken Innenraumgestaltung von Andrea Pozzo. Alles schwebt, ist nicht das, wofür man es im ersten Moment hält (Scheinarchitektur) und löst die Wirklichkeit auf.

Jesuitenkirche Wien

Ob es eine gelungene Kunstintervention ist, davon sollte man sich selbst ein Bild machen. Mir ist das Riesending mitten im Kirchenraum zu dominant, es blockiert den Blick auf den Hochaltar und mindert das gesamte Raumgefühl. Aber Mut kann man den Jesuiten, in diesem Fall v.a. Georg Schörghofer, Kunsthistoriker und Rektor der Jesuitenkirche, nicht absprechen, denn für Diskussionsstoff ist gesorgt.

Jesuitenkirche Wien

Bis 2 Wochen nach Ostern bleibt das Kunstwerk in der Kirche hängen. Unabhängig davon empfiehlt sich eine ausführliche Besichtigung des Innenraums mit seinen Fresken.

Und hier noch ein weihnachtlicher Gruß, das Lied „Stille Nacht, Heilige Nacht“ (Chorvereinigung St. Augustin), aufgenommen von der Orgelempore (daher etwas unscharf und mit Kunstwerk im rechten Teil).

http://www.jesuitenwien1.at/index.php?id=298
http://de.wikipedia.org/wiki/Jesuitenkirche_%28Wien%29
http://www.jesuitenwien1.at/index.php?id=256

Empfehlung: 3*

Ein Gedanke zu “Stille Nacht, Heilige Nacht

  1. Danke für die PUMMERIN“, da ich dieses Jahr für einen Kirchenbesuch zu müde war. Das Riesending in der Jesuitenkirche ist ordentlich schräg (leider schon zu groß für diesen Kirchenraum), aber ein
    Diskussionsthema.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s