„Sekundenschlaf“ – nicht im Kabarett mit Andreas Vitasek

Andreas Vitaseks 12. Soloprogramm heißt zwar „Sekundenschlaf“, doch davon ist man im Zuschauerraum weit entfernt. Es ist vielleicht nicht sein allerbestes Programm, trotzdem kommt keine Minute Langeweile auf. Komik, Nachdenklichkeit, Kokettieren mit dem Alter, viel Persönliches – von allem ist etwas dabei. Gerade das Alter (er geht bald auf den 60er zu) kommt oft zur Sprache, klar, dass er sich dabei über sich selbst und die Veränderungen lustig macht.

?

Schaut zwar nicht so aus, war aber gut gelaunt nach der Vorstellung: Andreas Vitasek

Kam es nur mir so vor oder ist sein Publikum mit ihm älter geworden? 50 ++ dürfte der Durchschnitt gewesen sein.

Das umgebaute Casanova Revuetheater in der Dorotheergasse in der Wiener Innenstadt ist übrigens zu empfehlen. Ich war das erste Mal seit dem Umbau vor ca. 2 Jahren dort. Zwar hat es den leicht abgefuckten Charme eingebüßt, dafür ist ein sauberer und adretter Veranstaltungsraum mit leistbarer Gastronomie entstanden.

"Goldene Revuezeiten" (1958)

„Goldene Revuezeiten“ (1958)

Mit „Sekundenschlaf“ ist Vitasek bis zum Frühjahr kreuz und quer durch Österreich unterwegs, die genauen Termine finden sich auf seiner Internetseite.

Empfehlung: 3*

http://www.vitasek.at/

http://www.vitasek.at/sekundenschlaf/

http://casanova-vienna.at/

http://www.wienerzeitung.at/nachrichten/kultur/kulturpolitik/532698_Casanovas-Auferstehung.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s