Max Raabe mit seinem Programm „Übers Meer“

Leider habe ich übersehen, dass Max Raabe letzte Woche in Wien gastierte. Bei einem Blick ins Internet konnte ich jedoch feststellen, dass es ein Programm war, das ich schon vor 2 Jahren im Musikverein gesehen / gehört hatte: „Übers Meer“ mit seinem kongenialen Pianisten Christoph Israel.

20121004_215250

Den Schwerpunkt legt Raabe auf die Melodien und Texte von Fritz Rotter, Robert Gilbert, Walter Jurmann, Austin Egen, Hans May, Walter Reisch und Werner Richard Heymann, die wegen ihrer jüdischen Herkunft emigrieren mussten, oftmals „übers Meer“ in die USA.

Meinem Hang zu sentimentalen Liedern kommt dieses Stück entgegen, das ich jetzt auf auf YouTube gefunden habe: „Lovesong of Tahiti“.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s